Wer, wieso und wofür

on

Warum denn noch ein Blog über Fitness, Kochen und den ganzen anderen Kram? Gibt es doch wie Sand am Meer. Mag sein, aber nicht diesen. Ich brauche für den Rest meines Weges noch einen Tritt in den Hintern, und das klappt von alleine, wenn Publikum da ist. Für mich stellt der Blog einen Motivationsfaktor dar, welchen ich sonst nicht immer vor Augen habe. Er soll mich täglich daran erinnern meinen Schweinehund zum Teufel zu jagen und meinen Arsch zu bewegen.

Wer immer immer nur darüber jammert, dass sich nichts ändert, aber nichts dafür tut, wird seine Ziele nicht erreichen. Ich beschwere mich nun seit 4 Jahren über mein Gewicht, meinen Körper, meine Ernährung. Aber erst dieses Jahr hat es den Schalter bei mir umgelegt.
Ich habe einiges versucht, von Low Carb, über Slow Carb und weiß der Teufel wie vielen anderen Diäten. Die einzigen Resultate waren, dass ich herausgefunden habe, dass ich kein tierisches Eiweiß vertrage und das alles irgendwann einen Jojo verursacht, wenn man seine Ernährung nicht umstellt.

Mittlerweile lebe ich vegetarisch, manchmal einige Wochen vegan und bin immer noch überwältigt, welche Erfolge man damit erzielen kann. Vom allgemeinen Wohlbefinden einmal abgesehen verliere ich immer mehr Gewicht. Langsam, aber stetig. Nun soll es dem restlichen Fett an den Kragen gehen, die Muskeln sollen aufgebaut werden und ich will meine Ernährung weiter optimieren.
Das passende Workout habe ich für mich schon gefunden, bin aber leider noch nicht in der Lage dies auch zu machen. Erst muss die Bronchitis komplett auskuriert sein. Dann geht es aber endlich los. Bis dahin lege ich noch eine Smoothie Woche ein, bei der ihr mich ab morgen direkt begleiten könnt.

Danach gibt es dann regelmäßig Rezepte, Workouts, Infos zu Supps und mehr hier zu lesen.
Masisa ist übrigens 35 Jahre jung, fühlt sich zur Zeit aber eher wie 80. Mutter von 2 Kindern, selbstständig und war mal ein riesen Sportmuffel.

Kommentar verfassen